TuSpo Röllshausen 1919 e.V.

Rückblick auf ein starkes Spiel im Jahr 2018 gegen Balhorn

Konrad Selentschik, 12.01.2019

Rückblick auf ein starkes Spiel im Jahr 2018 gegen Balhorn

2018  Starkes Spiel in Balhorn
Im zurückliegenden Jahr 2018 bot das heimische SC Neukirchen/TuSpo Röllshausen - Team im Rahmen der Aufstiegsrelegation zur Gruppenliga in Balhorn eine ihrer stärksten Leistungen des Jahres. Der untenstehende Archiv-Bericht lässt das Spiel noch einmal Revue passieren.
Das Szenenfoto zeigt die an diesem Abend sehr gut stehende Abwehr der SCN/TuSpoRö – Mannschaft (weiße Trikots) gegen den SV Balhorn. Mit von links Süleyman Gökhan, Valentin Renz, Viktor Deiwald, Arnold Weich (im Kopfballduell), Niels Kirchner, Daniel Dietz und mit dem Rücken Florian Klagholz (Nr.9)

13 Juni 2018 / Sportplatz Balhorn

Relegationsspiel um den Aufstieg in die Gruppenliga

SV Balhorn – SC Neukirchen/TuSpo Röllshausen  1 : 3 (0 : 2)

Gute Gesamtleistung –Traumstart erwischt

Im letzten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Gruppenliga Kassel zeigte das SCN/TuSpoRö-Team in Balhorn noch einmal eine sehr gute Leistung. Man spielte mit Einsatz und Engagement von der ersten bis zur Schlussminute und siegte verdient.

In diesem Spiel blitzte phasenweise das Spielvermögen auf, das in der Mannschaft steckt. Man geriet nur dann in Schwierigkeiten, wenn „Bruder Leichtfuß“ die Regie übernahm.

Die SCN/TuSpoRö-Treffer entsprangen gelungenen Spielzügen. Das Übrige war Fußball mit Leidenschaft. Auch die Gastgeber hatten Möglichkeiten – es reichte aber nur zum Anschlusstreffer. Der Rest wurde von Keeper Pascal Gutweiler sicher pariert.

Torfolge: 0 : 1 Steffen Fink (1.), 0 : 2 Niels Kirchner (18.), 1 : 2 Dennis Maskaltschuk (60.), 1 : 3 Florian Klagholz (68.)

Aufgebot: Pascal Gutweiler, Viktor Deiwald, Daniel Dietz, Süleyman Gökhan, Valentin Renz, Arnold Weich, Niels Kirchner, Steffen Fink, Florian Klagholz, Julian Schaub, Julian Meckbach, Michael Dietz, Fabian Mader, Julian Klagholz, Roman Martin Schwalm

Sieg mit Wehrmutstropfen – Aufstieg scheitert am direkten Vergleich

Während der gesamten Spielzeit war man über den aktuellen Spielstand in Edertal, wo Eintracht Edertal zeitgleich gegen die SG Herleshausen spielte , informiert. Diese Spiel endete 0 : 0.

Damit sind Eintracht Edertal und die SG Herleshausen in die Gruppenliga aufgestiegen.

Das SCN/TuSpoRö-Team hatte zwar in der Endabrechnung genau so viele Punkte wie die SG Herleshausen, nämlich 6 Punkte. Aber der direkte Vergleich bei Punktgleichheit spricht für die SG Herleshausen, da sie die Partie  in Röllshausen mit 2 : 1 gewonnen hat.

 Aktueller Abschluss-Tabellenstand in der Relegation zur Gruppenliga

Stand: 13. Juni 2018

Platz

Verein

Spiele

Tore

Punkte

1

Edertal

4

6 : 3

7

2

Herleshausen

4

5 : 4

 6

3

Neukirchen/Rö

4

6 : 5

6

4

Balhorn

4

4 : 8

4

5

KS-Wolfsanger

4

5 : 6

4

 


Quelle:rsk/fussball.de