TuSpo Röllshausen 1919 e.V.

TuSpo Röllshausen 100 Jahre alt - 21 Vorsitzende

Konrad Selentschik, 20.03.2020

TuSpo Röllshausen 100 Jahre alt - 21 Vorsitzende

 

Johann Heinrich Günther - Vorsitzender von 1959 - 1969   (Foto K. Selentschik)

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Vorsitzende – ähnliche Probleme

In seiner 100 - jährigen Geschichte, von 1919 bis 2019, haben 21 Vorsitzende das „Vereinsschiff“ gesteuert. Liest man in den Protokollen über deren Tätigkeiten nach, so stellt man fest, dass sich eigentlich wenig geändert hat.

Es fehlten oft die finanziellen Mittel, es mangelte an Fußballspielern und Betreuern, man hatte Existenzprobleme.

Aber es gab auch positive Zeitabschnitte. Man feierte sportliche Erfolge mit Aufstiegen und Pokalsiegen. Man konnte ein Umkleidegebäude und ein . Vereinsheim bauen und neue Abteilungen in den Verein integrieren.

Unterschiedlich lange Amtszeiten

Die Statistik besagt, dass jeder Vorsitzende durchschnittlich etwa fünf Jahre sein Amt ausgeübt hat. Aber dies ist nur eine Durchschnittszahl. Denn in Wirklichkeit waren die Amtszeiten sehr unterschiedlich lang. Es gab Vorsitzende, die ihr Amt nur wenige Monate ausgeübt haben. Aber es gab auch Vorsitzende, die ein Jahrzehnt und mehr durchgehalten haben.

Vor dem Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) amtierte Johann Georg Glintzer sehr lange. Allerdings kam das Sport- und Vereinsleben ab 1939 völlig zum Erliegen und man konnte sich erst 1946 wieder neu begründen und den Sportbetrieb wieder aufnehmen.

Im Zeitraum ab 1946 bis heute weist Johann Heinrich Günther (Foto) mit 10 Jahren die längste Amtszeit auf. Die unten angefügte tabellarische Übersicht zeigt sehr anschaulich die unterschiedlich langen Vorstandstätigkeiten.

Früher wie heute gab es Schwierigkeiten Kandidaten zu finden, die bereit waren, den Vorsitz zu übernehmen. Trotzdem gab es aber in der Vergangenheit auch schon Stichwahlen mit zwei Bewerbern, mit einem knappen Ausgang.

Vorsitzende aus vielen Berufszweigen – aber keine Frau
Der erste Vorsitzende war mit Karl Mons ein Kunstmaler, der zwischen 1911 und 1947 in Röllshausen (Steinberg/Monseburg) lebte und malte. Ihm folgten Bürgermeister, Lehrer, Angestellte, Pensionäre, Beamte, Geschäftsführer, Soldaten und Handwerker. Aber bisher wurde keine Frau an die Vereinsspitze gewählt, was durchaus, mit Blick auf die mitgliederstarke Gymnastikgruppe, für die Zukunft noch eine Option sein könnte.

Übersicht der bisherigen Vorsitzenden des TuSpo Röllshausen und deren Amtszeiten

 

Jahre

Vorsitzender

1919 - 1923

Karl Mons

1923 – 1945

Johann Georg Glintzer

1946 – 1947

Heinrich Lange

1947 – 1950

Walter Iffland

1950 – 1955

Heinrich Lange

1955

Johann Heinrich Leiser

1955 – 1959

Heinrich Schwalm

1959 – 1969

Johann Heinrich Günther

1969 – 1973

Gerd Höfer

1973 – 1977

Hans Karl Raab

1977 – 1981

Paul Schäfer

1981 – 1985

Heinrich Diehl

1985 – 1989

Horst Rettberg

1989 – 1993

Manfred Jilg

1993 – 2001

Konrad Selentschik

2001 – 2005

Heribert Middeke

2005 – 2007

Johann Heinrich Diehl

2007 – 2009

Wolfgang Dietz

2009 – 2015

Michael Will

2015 – 2017

Paul Jäckel

2017 – heute

Kurt Hoos

 

 

 

 

 

 

 

 


Quelle:rsk/TuSpo Vorstand